Menu

Therapieangebot

Zweck und Sinn des Therapeuten-Kreises ist die interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen Therapeuten und dem anthroposophischen Arzt, um die therapeutischen Indikationen für jeden einzelnen Bewohner aufgrund der Beobachtungskriterien und des Austausches von Berufskenntnissen definieren zu können. 

Als Aufgabe hat sich der Therapiekreis vorgenommen das Wohl und die Bedürfnisse des einzelnen Bewohners ins Zentrum zu stellen und die therapeutischen Zielsetzungen zu definieren, nach welchen die diversen Therapien angewandt werden.

Die Festlegung der therapeutischen Indikationen hat zum Ziel die Bedürfnisse des Bewohners besser zu verstehen und die Eignung der therapeutischen Interventionen; zudem den Mitarbeitern der unterschiedlichen Bereiche bessere Verständigungsmittel zur Verfügung zu stellen und klare therapeutische Indikationen, auf die sie für ihre Pflege in der täglichen Betreuung zurückgreifen können.

Ortho-Bionomy
Die Ortho-Bionomy ist eine Arbeitsmethode, die  sich auf die Muskel- und Skelettsystemspannungen als auch auf psycho-emotionale Spannungen auswirkt.
Diese Therapie stimuliert die eigenen Selbstkorrekturfähigkeiten, um das ureigene natürliche Gleichgewicht  wieder zu finden und damit sich der  gesetzmässige vitale Energiefluss wieder herstellt.

Heileurythmie

Die Heileurythmie ist eine Bewegungstherapie der anthroposophischen Medizin. Die Grundelemente der Heileurythmie sind die in Bewegung umgewandelten Laute unserer Sprache, die je nach Indikation und therapeutischer Zielsetzung spezifisch angewandt werden. Auch können je nach Diagnose Rhythmen und musikalische Elemente zur Anwendung kommen. 

Musik
Beim Hören von Musik nehmen wir – ob lauschend oder selbst spielend – die Klänge in uns wahr und erleben deren Wirkung durch die Seele bis in den Leib hinein. In der Musiktherapie wird gezielt diese Wirkung auf den Menschen gesucht.

Basale Stimulation

bedeutet die Aktivierung der Wahrnehmungsbereiche und die Anregung primärer Körper- und Bewegungserfahrungen sowie Angebote zur Herausbildung einer individuellen non-verbalen Mitteilungsform (Kommunikation) bei Menschen, deren Eigenaktivität aufgrund ihrer mangelnden Bewegungsfähigkeit eingeschränkt ist und deren Fähigkeit zur Wahrnehmung und Kommunikation erheblich beeinträchtigt ist.

Rhythmische Einreibungen
Die rhythmischen Einreibungen sind Massagen, die über größere Körperoberflächen durchgeführt werden, bei denen verschiedene Substanzen (Öle, Salben, etc.) verwendet werden. Es handelt sich um eine schonende Behandlung, die für fast alle Personen geeignet ist.

Rhythmische Massage
Die Rhythmische Massage nach Ita Wegman ist eine klassische Massage, erweitert nach den Vorstellungen und Erkenntnissen der anthroposophischen Medizin, nach denen der Mensch aus Körper, Seele und Geist besteht.
Der Rhythmus bringt hierbei das Schwere in die Leichte, hilft die Atmung zu vertiefen, hilft, dass sich das Gewebe aus der Tiefe in die Peripherie lösen kann und regt die Bewegung der Gewebeflüssigkeit an.
Diese Therapie ist für die Behandlung bestimmter Organe oder Körperfunktionen geeignet.

Öldispersionsbäder
Öldispersionsbäder werden bei etwa 37 ° C durchgeführt.
Physikalischen Gesetzen folgend, verwirbelt der Dispersionsapparat Öl mit Wasser auf mechanische Weise, ohne den Zusatz von Emulgatoren oder chemischen Zusätzen zu einer stabilen Dispersion. Die Substanzen im Wasser können so gut von der Haut aufgenommen werden.
Auf diese Weise entstand das Öldispersionsbad als Heilmittel. Das Besondere daran ist die Verwendung von naturbelassenen Ölen.