Menu

Zusammenarbeit mit externen Stellen

Die Zusammenarbeit mit externen Stellen sind für das Institut von grundlegender Bedeutung, um qualitativ hochwertige Dienstleistungen zu bieten und die kantonalen Richtlinien zu erfüllen. Unsere wichtigsten Referenzgrundlagen mit den kantonalen Behörden sind der Leistungsvertrag, die kantonale "Direttiva Numero 3" (Qualitative Bedingungen für anerkannte Institute für Menschen mit Behinderung und Konformitätsanforderungen Qualitätsmanagement-Systeme) und die "Direttiva Numero 5"; diese kann man unter den Beilagen einsehen. Zudem müssen wir die Qualitätskriterien der Zertifizierungsgesellschaft Confidentia (Schweiz. Akkreditierungsstelle - SAS) gemäss ihrem Managementsystem "Wege zur Qualität" einhalten. Das Institut arbeitet aus diesem Grund in enger Zusammenarbeit mit:

Ausserdem wendet sich das Institut im Bedarfsfall an folgende unterstützende und spezialisierte Einrichtungen:

  • Mediationsdienstleistungen ATME (Vereinigung für Mediation Tessin), www.mediazioneticino.ch.
  • VaHs (Verband für Anthroposophische Heilpädagogik und Sozialtherapie in der Schweiz), www.vahs.ch.
  • INSOS (Nationaler Branchenverband der Institutionen für Menschen mit Behinderung), www.insos.ch.
  • CURAVIVA (Verband Heime und Institutionen Schweiz), www.curaviva.ch.
  • ATIS  (Vereinigung von sozialen Einrichtungen Tessin).
  • Pro Infirmis Ticino und Moesano (Organisation für Menschen mit Behinderung), www.proinfirmis.ch.
  • Hilfe für Opfer von Straftaten, www.aiuto-alle-vittime.chwww.ti.ch/lav.
  • Gerichtspolizei RIP Abteilung Straftaten gegen die Integrität des Menschen, www.polizia.ti.ch.
  • CISS (Kommission für Gesundheits- und Sozialeinrichtungen), Brissago.

Richtlinien (italienisch)

    Neuheiten



    Öffnungszeiten Laden in Casa Ciseri

    Besuchen Sie uns im Laden in der Casa Ciseri in Ronco sopra Ascona.
    > mehr dazu